Meine Schwerpunkte

So wie jeder Mensch individuell ist,
ist auch jede Therapie einzigartig

KRISEN KÖNNEN JEDEN MENSCHEN IN ALLEN LEBENSPHASEN TREFFEN.

Krisen entstehen kollektiv, wie derzeit bei der COVID-19-Pandemie und individuell durch ganz persönliche, belastende Lebensereignisse. Die bisherigen Lebensziele sind in Frage gestellt und der Mensch wird mit plötzlich aufgetretenen Veränderungen seiner Lebenssituation konfrontiert. Krisen gehen vielfach mit Ängsten und dem Gefühl ohnmächtig, überfordert und schutzlos zu sein, einher.

Um die Krise zu bewältigen, müssen sämtliche zur Verfügung stehenden Energien verwendet werden. Dies führt im Alltag zu Müdigkeit und Antriebslosigkeit – gewohnte Tätigkeiten gehen nicht mehr so leicht von der Hand. 

Die individuelle Bewältigung der Krise gelingt nicht immer und oft nicht vollständig, sie wird damit zu einem belastenden Teil des Alltags. Psychotherapeutische Interventionen wie auch Medikamente helfen hier. Ziel ist, wieder Perspektiven im Leben zu entdecken und ein Mehr an Sicherheit, Stabilität und Energie zu erlangen und damit die Lebenssituation verbessern zu können.

Neben Krisenintervention umfassen meine Behandlungsschwerpunkte folgende psychische Erkrankungen:

Quälende Sorgen und Ängste

ANGSTSTÖRUNGEN

Quälende Sorgen und Ängste

Wenn Ängste und Sorgen den Alltag bestimmen oder aus dem Nichts zu Beklemmung, Atemnot, Herzklopfen, Schwindel oder Schweißausbrüchen (Panikattacken) führen, verliert Angst seine natürliche Schutzfunktion. Übermäßige Ängste, wie beispielhaft das Unbehagen im Kontakt mit anderen Menschen, oder in öffentlichen Verkehrsmitteln (Aufzügen, Flugzeugen) führen zu einer schleichenden Einengung des Lebens. Situationen die ängstigen werden vermieden oder durch Einnahme von Alkohol oder Beruhigungsmittel kurzfristig gedämpft. Unbehandelt führen Angststörungen zu Substanzabhängigkeit und Depression.
Symptome & Behandlung

Keine Energie, keine Lust, kein Schlaf

DEPRESSION

Keine Energie, keine Lust, kein Schlaf

Jeder kennt das Gefühl einen schlechten Tag zu haben, weil alles so schwer von der Hand geht und anstelle von freudvollen Erlebnissen Lustlosigkeit den Tag beherrscht. Wenn aus Tagen, Wochen werden und zusätzliche Symptome wie ständiges, sorgenvolles Grübeln, Schlafstörungen und ein Rückzug von sozialen Kontakten hinzukommen, steckt oft eine Depressive Störung dahinter.
Symptome & Behandlung

Betrifft Viele -"aber mich sicher nicht"

ALKOHOL ERKRANKUNG

Betrifft Viele -"aber mich sicher nicht"

Alkohol ist in unserer Gesellschaft als legale Droge kulturell verankert und es ist schwierig sich dem Druck zu konsumieren zu entziehen, zumal die zerstörerische Kraft regelhaft bagatellisiert wird. Die anfangs angenehme, weil entspannend, gleichzeitig anregend und angstlösend erlebte Wirkung ist Wegbereiter in die Abhängigkeit. Sie entwickelt sich auch im höheren Lebensalter schleichend und Maßnahmen wie "kein Bier vor vier" oder selbst auferlegte Phasen der Abstinenz sind erste Anzeichen des übermäßigen Konsums als Vorstufe zur Abhängigkeit.
Symptome & Behandlung

Der Mensch als Maschine

BURNOUT

Der Mensch als Maschine

Burnout ist ein oft über Jahre andauernder, schleichender Prozess, welcher zu einem zunehmenden Verlust an Freude über beruflichen wie auch familiären Aufgaben, Gereiztheit, Schlafstörungen und einer Reihe von körperlichen Beschwerden führt. Einhergehend mit der resultierenden Erschöpfung fällt es zunehmend schwerer den Alltag zu bewältigen. Die eigenen Ressourcen und Lösungsstrategien sind blockiert, da die Gedanken ständig um die problematisch erlebten Aufgaben kreisen. Die gefühlte Ohnmacht und Ausweglosigkeit führen einerseits in die Depression, anderseits zu Missbrauch von Medikamenten und Alkohol mit dem Ziel zu "funktionieren".
Symptome & Behandlung

Wenn der Alltag schmerzt

Psychosomatische Störungen

Wenn der Alltag schmerzt

Chronischen Schmerzen am Bewegungsapparat oder Beschwerden in einzelnen Organsystemen (zum Beispiel Magenschmerzen oder Reizdarm), wo sich das Ausmaß der Symptome nicht über körperliche Befunde erklären lässt, werden als Psychosomatische Störungen bezeichnet. In der Regel ist ein langer Leidensweg mit häufigem Arztwechsel die Folge, in der Hoffnung auf eine erlösende Diagnose und damit verbundene Therapie. Die Fokussierung auf die Symptome führt zu einer Einengung und Vernachlässigung der zuvor wichtigen Lebensbereiche.
Symptome & Behandlung

Die eigene, etwas andere Welt

PSYCHOSE

Die eigene, etwas andere Welt

Psychosen sind häufig und in der Regel mit großem Leid verbunden. Im Zustand der Psychose tritt der Bezug zur Realität in den Hintergrund. Das Hören von Stimmen oder fixe, unverrückbare Überzeugungen, wie das Gefühl verfolgt oder bedroht zu werden, engen das Leben ein und führen in die soziale Isolation. Psychosen können auch als Symptom einer schweren Depression oder Demenz auftreten.
Symptome & Behandlung

Vorbeugen, Information und Behandlung hilft

DEMENZ

Vorbeugen, Information und Behandlung hilft

Vergesslichkeit und die Furcht an einer Demenz zu erkranken bereitet vielen Menschen Sorge. Vielfach unbegründet, da nicht krankhaft, sondern den Lebensumständen geschuldet. Allerdings kann mit zunehmendem Alter der, an sich natürlicher Verlust von Gehirnzellen zum ernsthaften Problem werden. Spezielle Maßnahmen, wie auch ein regelmäßiger "Gesundheitscheck" unserer geistigen Leistungsfähigkeit, helfen diesen Prozess zu verlangsamen und auch krankhafte Veränderungen früh zu erkennen. Eine frühzeitige Diagnosestellung einer Demenz ist für den weiteren Verlauf von großer Bedeutung. Auch bei weit fortgeschrittenen Erkrankungen gibt es Mittel und Wege der Hilfestellung für Erkrankte wie auch deren Angehörige.
Symptome & Behandlung

TERMINVERGABE

TERMINE NACH TELEFONISCHER VEREINBARUNG:

067 763 470 160

wochentags von 15 bis 19 Uhr

Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Close Bitnami banner
Bitnami